Home
Wir über uns
Fahrbahnmarkierung
Parkplatzmarkierung
Fuhrpark & Maschinen
NEU! NEU! NEU! NEU!
** World Highways **
Markierungsbeispiele
Straßensanierung
Verkehrssicherung
Verkehrsleittechnik
Verkehrsberuhigung
Diashow
Kontakt
Jobs
Für die Jugend & ...
Impressum
Datenschutzerklärung

Rissesanierung

rechtzeitige Sanierung ersetzt kapitalintensive Straßenreparaturen

 

Aus unserer Rubrik: So sollte es nicht sein.....

Wie Ihnen bekannt ist, entstehen in bituminösen Decken von Straßen leider fast überall im Laufe der Zeit Risse und auch die Mittellängsnähte, an denen die eine Straßenseite zur anderen anasphaltiert wird, gehen sehr häufig auf. Ebenso Anschlüsse an die alte Decke von zuasphaltierten Aufbrüchen nach der Verlegung von Kabeln, Rohren usw. Eine rechtzeitige, technisch richtig durchgeführte Sanierung dieser Risse verlängert die Lebensdauer der Straßen erheblich.

Andernfalls können Wasser, Tausalzlösung und Schmutz in den Belag eindringen, unterwandern die Deckschicht und führen besonders in den Wintermonaten mit häufigem Frost- und Tauwechsel zu Rissen, Aufbrüchen und zur Zerstörung des Belages.

 Um hohe finanzielle Schäden zu vermeiden, sollten frühzeitig wirtschaftliche Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden um zu verhindern, dass eine komplette Deckenerneuerung notwendig wird.

 Hier bieten wir sinnvolle technische Lösungen zur Bewältigung der Rissprobleme an.

Die kostengünstigste und schnellste Lösung bei breiten Rissen  ist die Aufbereitung des Risses mit einem Propan-Heißluftlanzenbrenner. Hier wird zunächst über einen Kompressor Pressluft zugeführt. Aus der Öffnung des Heißluftrichters tritt nur Heißluft aus, so dass die Bitumenanteile im Straßenbelag nicht verbrannt werden können. Die Verbindung von heißer Luft und hoher Pressluftdruck führen dazu, dass der Riss vom Schmutz befreit und gleichzeitig getrocknet wird, so dass beim Versiegeln des Risses mit Heißvergussmasse eine sehr gute Haftung eintritt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass auch im Spätherbst bei niedrigen Temperaturen und nasskaltem Wetter eine Rissesanierung noch erfolgreich durchgeführt werden kann.

Eine weitere Form der Risseaufbereitung ist das Ausfräsen mit Scheibenfräsern. Das Fräsen erfolgt mit diamantbestückten Scheiben, welche den Riss im Trockenschnitt aufbereiten.. Durch einen geringen Scheibendurchmesser kann auch ein unregelmäßiger Rissverlauf sehr gut verfolgt werden. Unsere Scheibenfräser sind zusätzlich mit einer Staubabsaugung ausgerüstet, welche bei entsprechenden Gefährdungsbereichen durch Staubentwicklung (z.B. bei parkenden Autos, in Wohnbereichen etc.) eingesetzt werden kann.

Grundsätzlich wird der Fugenverguss durch die Ausfräsung und damit bessere Ausarbeitung des Risses qualitativ besser als bei der Aufbereitung des Risses nur mit der Heißluftlanze, da auch mehr Fugenvergussmaterial eingebracht werden kann und durch die größere Materialmasse eine höhere Dehnfähigkeit gegeben ist.

Ideal ist es, wenn nach dem Auffräsen des Risses mit einem Scheibenfräser dieser noch mit der Heißluftlanze gesäubert und getrocknet wird. Hierdurch werden optimale Voraussetzungen für die Haltbarkeit des Fugenvergusses geschaffen.


Als Dienstleistung für Asphaltierungsunternehmen bereiten wir die Naht in der Deckschicht mit Naht NV für das Anasphaltieren vor.

Ebenso führen wir die Abdichtung der Asphaltkanten zur Bankette aus.

 Gerne beraten wir Sie in allen Fragen und unterbreiten Ihnen gerne kostenlose, unverbindliche Angebote für Ihre Fahrbahnsanierung, bitte sprechen Sie uns an.

 

Markierung NF GmbH  | MarkierungNF@aol.com